Freiraumplanung 
 
Planung: Inseln der Gräser
Zeitraum: 2004
Auftraggeber:  Blühendes Barock Ludwigsburg GmbH
BlueBa

Ein Gartenbild wird innerhalb eines begehbaren Segmentes der Gartenausstellung auf einer Plattform mit künstlichen Gräsern in ungewohnter Größe bis zu 3 m Höhe inszeniert. Die Halme richten sich auf, wehen im Wind, vollführen ein elegantes Ballett, um plötzlich in sich zusammen zu brechen. Kurz darauf wachsen sie erneut empor.

Die Halme aus transparenter, farbiger Kunststofffolie wachsen aus Inseln eines symbolischen Stroms. Das Geräusch der die Halme durchströmenden Luft lässt an Wind über Wasser denken. Die Halme symbolisieren die Kraft und Dynamik einer lebendigen Flussaue.

[ZURÜCK]
LANDSCHAFTSÖKOLOGIE + PLANUNG
Bruns, Stotz & Gräßle Partnerschaft