Freiraumplanung 
 
Planung: Renaturierung des Asbach
Zeitraum: Seit 2007
Auftraggeber:  Stadt Oberasbach, Stiftung zur Renaturierung des Asbachgrundes
Asbach-Renaturierung

Das Gewässersystem des Asbach wurde in den 1930-iger Jahren zum Vorfluter für die Landwirtschaft umgestaltet. Der Bachlauf wurde begradigt, die Ufergehölze gerodet, die Wiesen drainiert. Es ist vorgesehen, das Gewässersystem naturnah umzugestalten und Flora und Fauna verloren gegangene Lebensräume zurückzugeben. Wanderungshindernisse und Uferverbauungen werden entfernt. Der Bach bekommt Raum in dem die Gewässerdynamik einen geschwungenen Bachlauf formen kann. Ein „Grünes Band“ artenreicher Wiesen schafft einen Puffer zu Ackerflächen und Intensivwiesen.

Ziel ist die Schaffung einer ökologisch wertvollen Parklandschaft für die Bevölkerung im Einklang mit der landwirtschaftlichen Nutzung des Talraums. Ein durchgehender Spazier- und Radweg entlang des Asbach und kleine Aufenthaltsplätze in der Aue machen den renaturierten Asbach zukünftig erlebbar.

[ZURÜCK]
LANDSCHAFTSÖKOLOGIE + PLANUNG
Bruns, Stotz & Gräßle Partnerschaft